Vollmond am HimmelFoto: dpa/ Caroline Seidel

Weltall

Das Weltall fasziniert Menschen seit Urzeiten. Astronomen erforschen, wie Sterne und Planeten entstanden sind und wie sie sich entwickeln. Seit einem halben Jahrhundert fliegt der Mensch sogar selbst in den Weltraum oder er schickt unbemannte Raumsonden auf den Weg in die unendlichen Weiten. Lesen Sie hier aktuelle Beitr?ge zu diesem Thema.

Aktuelle Beitr?ge

Mehr Beitr?ge zum Thema Weltall
  • 27.03.2020 14:36 UhrArte-Doku über das UniversumVon Himmel und H?lle

    Der kurzweilige Dreiteiler ?Unser Universum“ kommt als informatives Ablenkungsprogramm nicht nur für Sterngucker gerade recht. Von Thomas Gehringer mehr

    Die Gestalt des Ikarus - Anreger vieler technischer Sch?pfungen
  • 27.03.2020 10:52 UhrCorona bremst Astronomie und RaumfahrtMissionen gestoppt, Betrieb der ISS geht aber weiter

    Gro?e Observatorien stellen den Betrieb ein. Die Esa schickt Forschungsmissionen in Zwangspause – und der Start des neuen Weltraumteleskops ist unsicher. Von Ralf Nestler mehr

    Eine Darstellung des James Webb Space Telescope.
  • 26.03.2020 10:07 UhrISS-Astronaut Alexander Gerst?Jeder Mensch braucht einen Rückzugsraum“

    Viele Menschen leiden unter der Isolation angesichts des Coronavirus. Ein Gespr?ch mit Astronaut Alexander Gerst über ?social distancing“ auf der ISS. Von Nantke Garrelts, Matthias Jauch mehr

    Das gro?e Ganze im Blick. Alexander Gerst in der Internationalen Raumstation ISS – wenige Tage vor seiner Rückkehr zur Erde im Dezember 2018.
  • 12.03.2020 12:49 UhrEurop?isch-russische Mission zum MarsStart von ?ExoMars“ wird erneut verschoben

    Technische Probleme und Folge der Pandemie: Statt in diesem Sommer soll der Mars-Rover der europ?ischen Raumfahrtorganisation Esa erst 2022 abheben. Von Ralf Nestler mehr

    Bislang bleibt dieses Bild vom ExoMars-Rover auf dem roten Nachbarplaneten eine Zukunftsvision: Der Start der Mission ist erneut verschoben worden.
  • 10.03.2020 11:28 UhrIcarus endlich gestartet Ab heute werden viele Tiere aus dem All beobachtet

    Mit Hilfe winziger Sender, angebracht an tausenden V?geln, M?usen oder anderen Tieren und verfolgt aus dem All, sagen Forscher künftig Katastrophen vorher. mehr

    Seit Jahren schon baut Martin Wikelski sein Icarus-Project auf. Immer wieder wurde es verschoben. Jetzt ist der Computer auf der ISS endlich eingeschaltet worden.
  • 05.03.2020 22:42 UhrSea-Launch-ProjektEin Weltraumbahnhof auf dem Meer

    Ein Schiff transportiert die Plattform über den Pazifik: ?Odyssey“ soll Raketen vom ?quator aus starten, die den Schwung der Erde mitnehmen. Von Frank Herold mehr

    Das Schwerlastschiff ?Xin Guang Hua“ ist Ende Februar zu seiner Reise über den Pazifik ausgelaufen. Geladen hat es die Startplattform ?Odyssey“.
  • 05.03.2020 14:56 UhrJagd nach dunkler MaterieWarten auf den Wimp-Einschlag

    Tief in einem Gebirgsmassiv Italiens jagen Forscher das ?WIMP“-Teilchen. Es w?re ein Beweis für die Existenz dunkler Materie. Es muss sich nur zeigen. Von Otto W?hrbach mehr

    Es braucht eine riesige Falle, um winzige Teilchen dunkler Materie einzufangen. Das "Xenon 1T-Experiment", bei dem sich Wimp-Teilchen in einem Tank mit 3,5 Tonnen Xenon per Lichtblitz zu erkennen geben sollen, wurde 2015 im Gran-Sasso-Tunnel eingeweiht.
  • 27.02.2020 08:00 UhrKleiner als der Asteroid des kleinen PrinzenDie Erde hat gerade einen zweiten Mond

    UpdateDen gro?en Mond, gut 380.000 Kilometer entfernt, zuletzt 1972 von Menschen besucht, kennt jeder. Aber es gibt zurzeit noch einen weiteren Begleiter. Von Ralf Nestler mehr

    Blick auf einen kleinen Teil der Milchstra?e am n?chtlichen Sternenhimmel im Landkreis M?rkisch-Oderland.
  • 26.02.2020 20:51 UhrRadarmessungen von ?Yutu-2“-RoboterZw?lf Meter dicke Staubschicht auf der Rückseite des Mondes

    Der chinesische Roboter ?Yutu-2“ erforscht Regionen des Erdtrabanten, wo bislang niemand sonst war. mehr

    Die ersten Spuren im Mondsand hinterlie? Yutu-2 zw?lf Stunden nach der Landung der Sonde Chang’E-4 (oben links).
  • 24.02.2020 21:23 UhrNasa-Sonde Insight erforscht den Roten Planeten Die Beben des Mars

    174 Erschütterungen in acht Monaten hat die Nasa-Sonde Insight auf dem Mars gemessen. Das l?sst Rückschlüsse auf den Aufbau des Roten Planeten zu. Von Ralf Nestler mehr

    Am 26. November 2018 setzte die Nasa-Sonde ?Insight“ in ?quatorn?he des Roten Planeten auf. An Bord war ein Seismometer (rot), das mit einem Roboterarm neben dem Lander abgesetzt wurde und mit einer Haube vor Wind und Staub geschützt wird (wei?grau hinter dem roten Seismometer). Auch der ?Maulwurf“ Berliner Forscher wurde von seinem Platz auf dem Lander (der schwarze, schmale Aufbau neben dem Schutzschild) auf den Marsboden versetzt.
  • 22.02.2020 16:06 UhrNach Absage weiterer übertragungenZDF im Clinch mit Universum-Boxstall

    Das ZDF will das Box-Experiment beenden. Der Universum-Boxstall m?chte das nicht akzeptieren und verweist auf bestehende Verpflichtungen des Senders. mehr

    Am 9. November 2019 übertrug das ZDF den Fight zwischen Artem Harutyunyan (Deutschland, rechts) und Islam Dumanow (Russland) um den Internationalen IBO-Titel. Die Zuschauerresonanz blieb jedoch unter den Erwartungen des Senders.
  • 19.02.2020 19:28 UhrStellenabbauAirbus will über 2300 Stellen in der Rüstungssparte streichen

    Der europ?ische Luft- und Raumfahrtkonzern Airbus klagt über Auftragsflaute. Er wolle sich beim Jobabbau um akzeptable L?sungen bemühen. mehr

    Stellenabbau: Airbus beklagt Auftragsflaute.
  • 17.02.2020 18:56 UhrSignale Au?erirdischer im Erbgutcode??Wir suchen nach Relikten überlegener Intelligenz“

    Haben uns die Aliens Hinweise auf ihre Existenz ins Genom geschrieben? Der Astronom Paul Davies h?lt das im Interview für ?denkbar“. Von Jan Berndorff mehr

    Allein im All? Riesige Anlagen wie das Parkes-Radioteleskop in Australien halten Ausschau nach Signalen Au?erirdischer. Die seit vielen Jahren vergeblichen Sp?hens gesammelten Daten wurden jetzt ver?ffentlicht und stehen auch Bürgerforschern zur Verfügung.
  • 13.02.2020 20:00 Uhr?New Horizons“ Bild vom Schneemann ?Arrokoth“Vier Milliarden Jahre alter eisiger Brocken zeugt von Planetenentstehung

    Es ist das am weitesten entfernte Objekt, das je von einer Sonde erforscht wurde. Jetzt wurden Bilder und Daten von ?Arrokoth“ aus dem Kuipergürtel analysiert. Von Ralf Nestler mehr

    So weit drau?en hat noch keine Sonde Bilder von einem Himmelsk?rper geschossen wie ?New Horizons“ von Arrokoth.
  • 11.02.2020 08:49 UhrDie etwas anderen ExoplanetenEine Extremwelt mit Molekülspaltungs-Kühlung

    Kelt klingt ein bisschen nach "kalt". Doch Kelt-9b ist hei?er als mancher Stern. Das fasziniert Astronomen, auch wenn sie dort nach Leben nicht suchen müssen. mehr

    Kelt 9 hei?t der Stern (links), Kelt 9b dessen sehr naher und hei?er Begleiter. Weil, wie so oft in der Astronomie, beide recht weit weg sind, gibt es keine Fotos. Das sichert allerdings bei der Nasa besch?ftigten Künstlern ihren Job. Von einem davon stammt dieses Bild.
  • 10.02.2020 06:41 UhrEsa-Sonde gestartet?Solar-Orbiter“ ist auf dem Weg zur Sonne

    Die Idee einer Sonnen-Sonde hatte ein Potsdamer Forscher schon 1994. Seit heute morgen ist der Solar-Orbiter endlich auf dem Weg zu dem Stern. Von Ralf Nestler mehr

    Eruptiv. Die für die Erde gef?hrlichen Sonneneruptionen entstehen dort, wo sich die Magnetfelder des Sterns schnell ver?ndern.

Weitere Beitr?ge aus der Physik

汤姆叔叔-官网